FANDOM


ALA ALBA.jpg

Die Mitglieder von Ala Alba

AllgemeinBearbeiten

Der Klub für Britische Kultur oder Negima-Klub, der später von Evangeline in Ala Alba umbenannt wird, ist die Gruppe um Negi Springfield, die versucht in Mundus Magicus Informationen über Negis Vater zu erlangen. Nachdem Negi mit der Zeit mehr über seinen Vater in Erfahrung bringt, wächst in ihm das Verlangen endlich die Umstände seines Verschwindens aufzudecken. Als die Spuren in die magische Welt führen, entschließt sich Negi sich sofort auf den Weg zu machen. Das wird von Asuna verhindert, die ihm klar macht, dass er als Lehrer gewisse Verantwortungen gegenüber seinen Schülerinnen hat. Da Negi über seinen Vater immer schnell den Kopf verliert und überhastete Entscheidungen fällt, gründet Asuna kurzerhand den Negima-Klub. Der Klub wird schließlich vom Rektor als Klub für Britische Kultur akzeptiert und offiziel als Schulklub anerkannt. Da Evangeline aber mit Negima-Klub als Klubname nicht einverstanden ist, benennt sie ihn kurzerhand in Ala Alba (lateinisch für weiße Schwinge/Flügel) um, in Anlehnung an Nagis Ala Rubra (rote Schwinge).

MitgliederBearbeiten

Hinzu kommen noch Makie, Natsumi, Akira, Yuuna und Ako, die ungewollt ebenfalls mit nach Mundus Magicus kamen.

KlubhausBearbeiten

Als Klubhaus dient offiziell Evangelines Haus, aber eigentlich hält man sich die meiste Zeit in der Burg Lebenschild auf. Evas alte Burg, die im 19. Jarhundert erbaut und später dann in ein Dimensionsglas versetzt wurde, ähnlich wie die Villa, in der Negi früher trainierte. Die Burg ist durch Portale nicht nur mit der realen Welt, sondern auch mit verschiedenen Regionen vernetzt. Diese Regionen liegen alle in verschieden Klimazonen. So wurde eine Eiswüste, eine Sandwüste, ein Gebirge und ein tropischer Urwald in Dimensionsgläser versetzt und mit Burg Lebenschild verbunden.

Die Burg bietet daneben aber auch jeden denkbaren Luxus, wie eine heiße Quelle, eine Sauna, eine Lounge mit atemberaubender Aussicht und diverse andere Annehmlichkeiten. Außerdem stehen Chachamarus Schwestern als Dienstmädchen zur Verfügung und bieten unter anderem Massagen an.

TriviaBearbeiten

  • Die Burg diente Evangeline einst als Versteck und Rückzugsort, da sie bis vor kurzem noch Steckbrieflich gesucht wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki